Welt-Hepatitis-Tag 2018: "Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!"

28. Juli 2018 - Anlässlich des Welt-Hepatitis-Tages kritisiert die Aidshilfe NRW mangelhafte Diagnostik und Behandlung. "Die Anstrengungen, Hepatitis zu diagnostizieren, gut zu behandeln und neuen Infektionen vorzubeugen, müssen intensiviert und ausgebaut werden." Dazu ruft Arne...

weiterlesen

20 Jahre Gedenktag - ein erfolgreiches Bündnis für akzeptierende Drogenpolitik

21. Juli 2018 - In den vergangenen 20 Jahren sind bis zu 45.000 Menschen in Deutschland an Überdosierung von Drogen, den Folgen von konsumbedingten Infektionen wie HIV und Hepatitis und den negativen Auswirkungen von Schwarzmarkt und Kriminalisierung verstorben. Daran soll am 21. Juli,...

weiterlesen

Alternativer Drogen- und Suchtbericht zeigt neue Wege für die Drogenpolitik

28. Juni 2018 - Die Bundesverbände von akzept und JES [Junkies, Ehemalige und Substituierte] sowie die Deutsche AIDS-Hilfe [DAH] stellten am 27. Juni 2018 im Haus der Bundespressekonferenz den 5. Alternativen Drogen- und Suchtbericht vor. Die Publikation versteht sich als kritische...

weiterlesen

Deutsche AIDS-Hilfe: Keine Entwarnung bei Drogentodesfällen

29. Mai 2018 - Im Jahr 2017 sind in Deutschland 1.272 Menschen an den Folgen des Konsums illegaler Drogen verstorben. Die Zahl ist leicht gesunken – nachdem sie vier Jahre lang angestiegen war. Das hat die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, in einer...

weiterlesen

Europäische Hepatitis- und HIV-Testwochen

11. Mai 2018 - HIV in Europe, eine europaweite Initiative, die sich für frühe Diagnosen und einen frühzeitigen Zugang zur HIV-Behandlung einsetzt, hat gemeinsam mit dem EU-Projekt INTEGRATE und der Patientenvertretung European Liver Patients‘ Association zu einer...

weiterlesen

RKI-Studie: Große Unterschiede bei HIV-, HCV-Behandlung und Opioid-Substitutionstherapie unter Gefangenen in Deutschland

2. Mai 2018 - Infektionskrankheiten wie HIV und Hepatitis C [HCV] sind ebenso wie Suchterkrankungen unter Inhaftierten weitaus häufiger verbreitet als in der Allgemeinbevölkerung – soweit bekannt. Bisher nicht systematisch erfasst wurde, in welchem Ausmaß diese...

weiterlesen

Abgabe von Einmalspritzen in NRW

5. April 2018 - Die Ergebnisse "Umfrage zur Abgabe von Einmalspritzen 2017 in NRW" liegen vor. Im Jahr 2017 wurden über die Drogenhilfe-Einrichtungen insgesamt 1.692.051 Einmalspritzen abgegeben. Dies bedeutet einen Rückgang zum Vorjahr von 5,06 Prozent (90.575 Spritzen). Über die...

weiterlesen