Willkommen auf den Safer-Use-Seiten der Aidshilfe NRW!

Hier erfahren Sie alles Wichtige über das Spritzenautomatenprojekt in NRW.

Seit 1989 leisten die Aidshilfe NRW und das Land Nordrhein-Westfalen mit diesem Projekt einen wichtigen Beitrag zur HIV- und Hepatitisprävention. Auf dieser Homepage finden Sie nützliche Informationen zum Projekt selbst, zu den Automaten, den Standorten und dem Procedere, einen Automaten neu einzurichten.

Desweiteren finden Sie hier die wichtigsten Informationen zu Safer Use, HIV/Aids, Hepatitis, Substitution und weiteren relevanten Gesundheitsfragen für intravenös Drogen gebrauchende Menschen.

 

Fachkonferenz: Schluss mit KRIMInalisierung, 21.-22.10.2016

19.08.2016 - Die Drogenmärkte regulieren, die Gesundheit Drogenkonsumierender fördern, deren Menschenrechte achten: Wie kann dies in Deutschland Wirklichkeit werden?

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Fachtag Safer Use 2015 – Dokumentation erschienen
Auf der Tagung haben Praktiker*innen zusammen mit Konsumierenden erprobte und effektive Safer-Use-Techniken in Theorie und Praxis kennengelernt und sich darüber austauscht. Zum einen wurden die aktuellen wissenschaftlichen und sozialpolitischen Erkenntnisse aus dem In- und Ausland dargestellt, darüber hinaus schonende Drogenapplikation anschaulich gezeigt und "trocken" geübt, ebenso wie Drogennotfalltraining. Ziel war die Vermittlung von effektiven Safer-Use-Techniken und von Optionen zur Schadenminderung im Bereich illegalisierten Drogenkonsums, unter anderem zur Reduzierung von HIV- und HCV-Übertragungen.

Die Dokumentation vom Safer Use Fachtag kann bestellt werden bei: Brigitte.Bersch@nrw.aidshilfe.de und steht hier zum download bereit.